• Erweiterte Rückenschmerzsprechstunde

    Neben der normalen Sprechstunde können wir Ihnen erfreulicherweise auch unsere Erweiterte Rückenschmerzsprechstunde als Selbstzahlerleistung anbieten. Insbesondere für alle Patienten, die seit langem unter Rückenschmerzen leiden, schon bei mehreren Fachärzten in Behandlung waren und eine weitere fachärztliche Meinung einholen möchten, empfiehlt sich der Besuch in dieser Spezialsprechstunde. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie die Bereitschaft mitbringen, an Ihrem persönlichen Behandlungserfolg mitzuwirken. Denn meistens ist es nicht der im MRT gesicherte Bandscheibenvorfall, der Ihnen die Beschwerden bereitet. Anstelle dessen entstehen die meisten Beschwerden auf dem Boden oder unter Mitbeteiligung einer funktionellen Einschränkung. Nur bleibt diese meistens unerkannt. Im Rahmen meiner normalen Sprechstunde kann ich zwar oft die Ursache feststellen – und eine entsprechende Therapieempfehlung mit Bewegungs- und/oder Sporttherapie geben. Doch bei vielen Patienten reicht diese globale Empfehlung bei weitem nicht aus. Daher erfolgt unter Berücksichtigung der bereits vorhandenen Befunde eine Ganzkörperuntersuchung, bei der geschwächte, verkürzte sowie überdehnte Muskeln erkannt werden – und ein entsprechendes Therapiekonzept individualisiert erarbeitet wird. Die Heilung von Rückenschmerzen beginnt im Kopf – und wenn man als Patient nicht ausreichend über die komplexe Ursache seiner Erkrankung aufgeklärt ist, dann fällt es schwer, die entscheidenden Therapieschritte zu verstehen und zu leben. Wenn Sie also an einer langfristigen Lösung Ihrer Rückenschmerzen interessiert sind, nicht auf irgendwelche Vorbefunde fixiert sind, und auch nicht in unnötige IGEL-Leistungen bei anderen Ärzten, Osteopathen und Physiotherapeuten investieren möchten, dann rufen Sie uns an, und vereinbaren einen Termin in unserer Erweiterten Rückenschmerzsprechstunde, in der mir ausreichend Zeit für die Lösung Ihrer Beschwerden nehmen kann.   

  • Erweiterte Fußsprechstunde

    Neben der normalen Sprechstunde können wir Ihnen erfreulicherweise auch unsere Erweiterte Fußsprechstunde als Selbstzahlerleistung anbieten. Insbesondere für alle Patienten, die seit langem unter Fußbeschwerden leiden, schon bei mehreren Fachärzten in Behandlung waren und eine weitere fachärztliche Meinung einholen möchten, empfiehlt sich der Besuch in dieser Spezialsprechstunde. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie die Bereitschaft mitbringen, an Ihrem persönlichen Behandlungserfolg mitzuwirken. Wer einen Fuß erfolgreich behandeln will, der muss diesen auch untersuchen. Und dazu gehört auch das Anfassen der Füße durch den Arzt. Leider rutscht diese Maßnahme immer mehr in Vergessenheit vielen Ärzten. Nach kurzem Blick auf die Füße wird ein Standardrezept für orthopädische Schuheinlagen verschrieben sind immer nur ein passives Hilfsmittel. Zwar gucke ich auch im Rahmen der normalen Sprechstunde auf die Füße und untersuche diese. Aber die komplexen Zusammenhänge zwischen Knochen, Bändern und Muskulatur kann man dann nicht mehr erklären. Dabei ist das Verständnis für den eigenen Fuß die Grundvoraussetzung, seine Beschwerden langfristig erfolgreich zu bekämpfen. Denn das aktive Hilfsmittel sind Sie! Aber wie soll man aktiv mitarbeiten, wenn man nicht über entsprechende Übungen informiert ist? Mittels einer dynamischen Fußdruckmessung (hier verfügen wir laut entsprechendem Hersteller über Deutschlands größte Messapparatur) können wir die Druck- und Belastungsverhältnisse an Ihren Füßen ermitteln. Anhand dieser Werte können wir zum einen entsprechende Übungen vermitteln, zum anderen Empfehlungen für eine optimale Einlagenversorgung abgeben. Meines Erachtens nach ist es nicht die alleinige Aufgabe des Orthopädieschuhtechnikers, eine Schuheinlage zu gestalten, sondern das gemeinsame Wissen von Arzt und Techniker muss in die Einlage miteinfließen. Wenn Sie also an einer langfristigen Lösung Ihrer Fußbeschwerden interessiert sind, nicht auf irgendwelche Vorbefunde fixiert sind, und auch nicht in unnötige IGEL-Leistungen bei anderen Ärzten und Orthopädietechnikern investieren möchten, dann rufen Sie uns an, und vereinbaren einen Termin in unserer Erweiterten Fußsprechstunde, in der mir ausreichend Zeit für Ihre Beschwerden nehmen kann.   

  • Sehnen-Komplex-Behandlung (SKB)

    Eine Sehnenkomplex-Behandlung wird von mir als sinnvoll erachtet, wenn die Schmerzen länger als 4 Wochen bestehen. Wie bei vielen meiner Behandlungskonzepte basiert die erfolgreiche Behandlung auf der Mitarbeit des Patienten. Denn der muss täglich spezielle Übungen durchführen – ein spezifisches exzentrisches Training absolvieren. Die entsprechenden Übungen erkläre ich Ihnen im Rahmen der Sprechstunde.
    Sie finden diese Übungen auch bald unter der Rubrik „Videos“. Neben diesen Übungen erfolgt ein therapeutisches Stufenschema abhängig vom Beschwerdegrad Ihres Leidens.  Hierbei rate ich jedoch zum Verzicht auf Kortisoninjektionen, da dies die Belastbarkeit der Sehne auf lange Sicht reduzieren kann – und im schlimmsten Fall die betroffene Sehne reißen könnte. Ziel ist eine sehnenschonende Behandlung, damit Sie wieder auf lange Sicht voll belastbar sind. Aufgrund dessen nutze ich in vielen Fällen die Extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT). Die Sehnenkomplex-Behandlung empfiehlt sich u.a. bei:

    • Tennisarm (Epicondylitis humeri radialis)
    • Golferellenbogen (Epicondylitis humeri ulnaris)
    • Achillessehnenschmerzen (Achillodynie)
    • Patellaspitzensyndrom (Kumpers Knee)
    • Schienbeinkantenschmerz (Tibiakanten-Syndrom)
    • Fersensporn (Fasciitis plantaris)
    • Kalkschulter (Tendinosis calcarea)

    Wenn Sie eine Sehnenkomplex-Behandlung wünschen  – dann sprechen Sie mich an.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir benötigen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung. Mit Klick auf „Alle akzeptieren“ gibst Du diese Einwilligung.
Dazu gehören essentielle Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komfort-Einstellungen oder zur Anzeige von externen Medien verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir benötigen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung. Mit Klick auf „Alle akzeptieren“ gibst Du diese Einwilligung.
Dazu gehören essentielle Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komfort-Einstellungen oder zur Anzeige von externen Medien verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Gespeichert